Zurich UK Brexit Transfer

Zurich im Vereinigten Königreich nach dem Brexit

Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union zum 31. Januar 2020 (Brexit) beantragen wir, Teile des Schadenversicherungsgeschäfts im Vereinigten Königreich von Zurich Insurance plc (ZIP) auf Zurich Insurance Company Ltd (ZIC) zu übertragen. Es handelt sich um eine interne Umstrukturierung zwischen zwei Unternehmen innerhalb der Zurich Group, und die Bedingungen, die Administration und die Service Level der Policen sind davon nicht betroffen.

Die geplante Übertragung wird unter Verwendung eines Übertragungsschemas für Versicherungsgeschäfte gemäß Teil VII des Financial Services and Markets Act 2000 vorbehaltlich der Genehmigung durch den High Court im Vereinigten Königreich durchgeführt. Für die Übertragung von Versicherungsgeschäften, die in oder von Jersey aus durchgeführt werden, ist ein separater Plan erforderlich. Wenn die Anträge genehmigt werden, gehen wir von einer Übertragung am 1. Januar 2023 aus.

Warum ist diese Übertragung notwendig?

Seit dem Brexit wird das Schadenversicherungsgeschäft von Zurich im Vereinigten Königreich durch die britische Niederlassung von ZIP (ein in Irland ansässiger Versicherer) unter dem Temporary Permissions Regime (TPR) geführt. Das TPR wird von der Prudential Regulation Authority beaufsichtigt und soll nach aktuellem Stand am 31. Dezember 2023 enden. Um unsere gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen weiterhin einzuhalten, beabsichtigen wir, das betreffende Geschäft auf die britische Niederlassung von ZIC (eine in der Schweiz ansässige Versicherungsgesellschaft) zu übertragen.

Was Sie tun müssen

Im Rahmen dieses Prozesses werden wir alle von der Übertragung betroffenen Versicherungsnehmer und andere interessierte Parteien schriftlich kontaktieren, um sie über die geplante Übertragung zu informieren und ihnen die Möglichkeit zu geben, Bedenken zu äußern. Wenn Sie davon betroffen sind (z. B. weil Ihr Versicherungsvertrag zu der Geschäftstätigkeit von ZIP über die britische Niederlassung gehört), erhalten Sie ein Schreiben oder eine E-Mail von uns, einschließlich eines Leitfadens mit Fragen und Antworten und anderer relevanter Informationen. Dies beinhaltet auch die rechtlichen Hinweise - die gesetzlich vorgeschriebene Benachrichtigung über das vorgeschlagene Übertragungsschema im Vereinigten Königreich, wie in der Presse veröffentlicht. Wir empfehlen Ihnen, das Paket vollständig zu lesen, da der Prozess darin im Detail erläutert wird.

Für weitere Informationen zu der Übertragung auf unserer Website für das Vereinigte Königreich oder um die rechtlichen Hinweise anzuzeigen, klicken Sie auf die nachstehenden Links.