Dokumente für Arbeit­geber und Ange­stellte

Gut informiert beim Austritt von Mitarbeitenden

Bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses gilt es einiges zu beachten – auch bezüglich Unfall- und Krankentaggeldversicherung. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen und Dokumente zu diesem Thema.

Gut informiert

  • Als Arbeitgeber sind Sie aufgrund gesetzlicher und vertraglicher Bestimmungen verpflichtet, Angestellte beim Austritt über bestimmte Versicherungen zu informieren
  • Arbeitnehmende sorgen mit Vorteil dafür, dass sie auch nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses optimal versichert bleiben
  • In beiden Fällen unterstützt Zurich Sie mit hilfreichen Dokumenten und aussagekräftigen Unterlagen (siehe Downloads) 

Für Arbeitgeber

  • Als Arbeitgeber sind Sie aufgrund gesetzlicher und vertraglicher Bestimmungen verpflichtet, Angestellte beim Austritt über bestimmte Versicherungen zu informieren
  • Dies betrifft die Unfall- und Krankentaggeldversicherung
  • Zurich unterstützt Sie bei dieser Aufgabe mit dem «Austrittsformular für Ihre Mitarbeitenden» (zu finden unter «Downloads»)

Für Angestellte

Wird ein Arbeitsverhältnis beendet, ist es wichtig, dass Sie als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin den nötigen Versicherungsschutz im Fall von Krankheit oder Unfall aufrechterhalten. Insbesondere, wenn Sie nicht nahtlos ein neues Arbeitsverhältnis eingehen, sind für Sie als Versicherte/r einige Dinge zu beachten.

Krankentaggeldversicherung
  • Wenn Sie nicht sofort wieder zu arbeiten beginnen oder für längere Zeit verreisen, können Sie in die Taggeld-Einzelversicherung von Zurich übertreten
  • Dieser Übertritt muss innert 90 Tagen ab Austritt aus dem Unternehmen bzw. (bei einem laufenden Schadenfall) nach dem Ende des Leistungsbezuges erfolgen
  • Zurich unterstützt Sie dabei mit einem Merkblatt zum Thema und einem Formular für die Offertanfrage (zu finden unter «Downloads»)
  • Wenn Sie sich selbständig machen, ist die kollektive Krankentaggeldversicherung von Zurich für Sie die richtige Wahl

Unfallversicherung
  • Um auch in der Pause zwischen zwei Anstellungen optimal gegen Unfallfolgen versichert zu sein, empfiehlt sich die individuelle Verlängerung der UVG-Versicherung für Nichtbetriebsunfälle
  • Bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses können Sie ihren bestehenden Versicherungsschutz bei Unfällen um insgesamt 180 Tage verlängern
  • Diese so genannte Abredeversicherung endet automatisch bei der Wideraufnahme einer Arbeitstätigkeit von mindestens 8 Stunden pro Woche bei einem neuen Arbeitgeber
  • Zurich unterstützt Sie bei dieser Verlängerung mit einem Merkblatt zum Thema und einem Formular für den direkten Abschluss der Abredeversicherung (zu finden unter «Downloads»)

Downloads für Arbeitgeber & Angestellte

Downloads für Ärzte

Formulare für Ärzte

Health Info Net (HIN)
Sie können das Dokument über HIN an eine Zurich-Email-Adresse (@zurich.ch) senden. Der Mail Service HIN schützt Ihre Mails mit einer datenschutzkonformen Verschlüsselung.

Übermittlung per Post
  • Bitte drucken Sie die Formulare aus und senden diese per Post an den zuständigen Regionalsitz von Zurich. 
  • Bitte versehen Sie die Formulare mit der Referenz-Nummer. Sie finden diese auf dem Originalformular von Zurich. 
Damit die Formulare ihre Funktionalität gewährleisten, wird mindestens Acrobat Reader 7.0 benötigt.

Ihre Beratung

Sie beenden ein Arbeitsverhältnis und haben Fragen zur Unfall- und Krankentaggeldversicherung? Gerne beraten wir Sie.

Beratung anfordern