Zurück zur Übersicht

Zurich öffnet ihre in­sti­tu­tionellen Anlage­fonds für Privat­anleger und senkt die Fonds­gebühren für Privat­kunden

Zürich, 3. März 2009

Ab sofort erhalten Privatkunden neue, vorteilhafte Konditionen bei Fondsanlagen. Mit der Harmonisierung der «Target Investment Fund»-Palette können Privatkunden neu in die gleichen Fonds wie institutionelle Anleger investieren und profitieren damit nicht nur von einer breiteren Anlagepalette, sondern auch von geringeren Kosten. Die durch grössere Anlagevolumen und professionelle Anlagen entstehenden Kostenvorteile können nun auch dem Kleinanleger weitergegeben werden, was sich zugunsten der Performance auswirkt.

Durch die weltweite Finanzkrise sind auch die Performances von Anlagen schlechter geworden. Als Folge davon sehen sich viele Privatpersonen mit negativen Kosten- und Ertragsverhältnissen konfrontiert. «Nicht nur Professionalität und Erfahrung des Managements spielen bei den Fondsanlagen eine wesentliche Rolle. Auch das Anlagevolumen und die Kostenstruktur beeinflussen die Performance», weiss Yvonne Lang Ketterer, CEO Life Zurich Schweiz. Um Privatkunden bessere Renditechancen und höhere Transparenz zu gewähren, hat Zurich Invest AG (ZIAG) – eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der «Zürich» Versicherungs-Gesellschaft – deshalb ihre «Target Investment Fund»-Palette (TIF) für Privatkunden optimiert. Neu können Privatkunden in Anlagegefässe investieren, die bisher nur institutionellen Anlegern vorbehalten waren, und profitieren damit von einer Reduktion der Fondsgebühren.

Hohe Flexibilität – mit oder ohne Versicherungsschutz

«Im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stehen unsere Kunden und ihr Bedürfnis nach Sicherheit», sagt Yvonne Lang Ketterer und erklärt: «Wir haben deshalb im Rahmen der Harmonisierung der ‹Target Investment Fund›-Palette verstärkt auf Flexibilität und Transparenz gesetzt. Damit gehen wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden nach individuellen und kostengünstigen Vorsorgelösungen ein.». Die TIF-Palette kann mit und ohne Versicherungsschutz genutzt werden. Benötigt ein Kunde Versicherungsschutz, hat er mit der fondsgebundenen Lebensversicherung «CapitalFund» die Möglichkeit, innerhalb der gebundenen oder freien Vorsorge (Säulen 3a und 3b) seine Vorsorgerisiken abzudecken, Kapital aufzubauen und gleichzeitig Steuern zu sparen. Wird kein Versicherungsschutz benötigt, kann der Kunde via «Target Investment Fund» Direktanlagen tätigen und dabei regelmässig sparen (siehe Hinweise an die Redaktionen).
Von diesen Vorteilen der TIF-Palette profitieren sowohl bestehende als auch neue Kunden. Die kostenlose Umstellung der verschiedenen Fonds innerhalb der TIF-Palette erfolgte schrittweise ab Februar 2009. Seit dem 1. März 2009 ist der Wechsel der TIF-Fondspalette abgeschlossen.

Breites Angebot – auch nachhaltige Anlagen

Neben der bereits bestehenden Fondspalette hat der Privatkunde neu auch die Möglichkeit, in nachhaltige Anlagen zu investieren, die zukunftsorientierte Themen wie zum Beispiel erneuerbare Energien, Wasserressourcen oder Gesundheit berücksichtigen. «Denn für Zurich sind Nachhaltigkeit bei den Produkten und langfristige Kundenbeziehungen ein grosses Anliegen», betont Yvonne Lang Ketterer. So bietet Zurich ihren Kunden denn auch zwei unterschiedliche Möglichkeiten an, nachhaltig anzulegen und vorzusorgen:

  • Einerseits den reinen Aktienfonds «Target Investment Fund – Sustainable», der zur flexiblen und attraktiven Palette des «Target Investment Fund» gehört und in der freien Vorsorge (Säule 3b) die Umsetzung eines global diversifizierten Anlageansatzes ermöglicht.
  • Andererseits den Anlageplan «ProTerra», der im Rahmen der steueroptimierten, fondsgebundenen Lebensversicherung «CapitalFund» in der gebundenen und freien Vorsorge (Säulen 3a und 3b) eingesetzt werden kann. Der Aktienanteil von 45% im Anlageplan «ProTerra» wird nach strikten Umwelt- und Sozialkriterien ausgewählt.

Mit beiden Möglichkeiten investiert der Anleger in zukunftsorientierte Wirtschaftsbereiche, trägt damit aktiv zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung bei und profitiert gleichzeitig von attraktiven Renditechancen.

Zurich-Invest-Kunden profitieren von Unabhängigkeit und Erfahrung

«Nur wer ungebunden und niemandem etwas schuldig ist, kann wirklich frei entscheiden, welche Anlageprodukte er für seine Kunden berücksichtigen will», weiss Martin Gubler, Leiter Zurich Invest AG (ZIAG). Als unabhängige Vermögensverwalterin bietet ZIAG ihren Kunden genau dies. «Denn ZIAG muss keine eigenen Produkte vermarkten, sondern wählt die am besten geeigneten Fondsmanager und Vermögensverwalter für jede Anlageklasse anhand eines klar strukturierten und unabhängigen Selektionsprozesses aus», erklärt Martin Gubler.
ZIAG untersteht der Aufsicht durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) und unterliegt den aufsichtsrechtlichen Vorschriften. Sie verfolgt eine vorsichtige und ausgewogene Anlagestrategie und führt den ganzen Management-Prozess professionell und transparent.

Hinweise an die Redaktionen

Fondsgebundene Lebensversicherung «CapitalFund» 

Mit «CapitalFund» hat der Kunde die Möglichkeit, innerhalb der gebundenen oder der freien Vorsorge (Säulen 3a und 3b) Kapital aufzubauen und gleichzeitig Steuern zu sparen. Zusätzlich profitiert er vom Risikoschutz der Lebensversicherung. «CapitalFund» kann sowohl mittels periodischen Prämien als auch mit einer Einmaleinlage finanziert werden. Der Versicherungsnehmer hat die Wahl zwischen fünf Anlageplänen, die sich in Bezug auf Renditechancen und Risiko unterscheiden. Ein Wechsel zwischen den Anlagestrategien ist grundsätzlich jederzeit möglich und einmal pro Kalenderjahr kostenlos. Ferner besteht die Möglichkeit, die Fondsanteile des Anlagefonds nach Ablauf der Police in ein Wertschriftendepot des Kunden bei seiner Bank zu übertragen. Dies ist dann von Vorteil, wenn Zeit benötigt wird, um vorübergehende Kursverluste aufzuholen, oder wenn ein Entnahmeplan gespeist werden soll.
http://www.zurich.ch/site/de/priv/vorsorgen/produkte/fund/fonds.html

Spar- und Anlagestrategien Target Investment Fund

Mit dem Target Investment Fund (TIF) können Anlagen in Fonds getätigt und dabei ein Sparziel erreicht werden. Beim TIF investieren die Anleger in eine massgeschneiderte, auf Wertschriften basierende Lösung und können mit regelmässigen Sparraten ihr Vermögen systematisch ausbauen. Der TIF ist auch für Kleinanleger sehr attraktiv. Denn bereits mit einer Einlage ab CHF 1’000.- und monatlichen Sparraten ab CHF 100.- profitieren sie von diesem Angebot. Ferner haben Anleger die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Anlagestrategien. Je nach Risikoprofil und Anlagehorizont kann der Kunde am Aktien-, Obligationen- oder Geldmarkt mit entsprechender Allokation partizipieren.
http://www.zurich.ch/site/de/priv/vorsorgen/produkte/invest/tif.html

Download

Zürich Versicherungs-Gesellschaft (Zurich Schweiz) betreut das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Financial Services Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Sie zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter den Namen Zurich und Zurich Connect auf.

Zurich Financial Services Group (Zurich) ist ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 60´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch