Zurück zur Übersicht

Zurich Schweiz: Starkes Ergebnis im ersten Halbjahr 2009

Zürich, 6. August 2009

Zurich Schweiz hat im ersten Halbjahr 2009 einen operativen Gewinn von 319 Millionen Franken erwirtschaftet. Der Fokus liegt nun auf Vertrieb und Kostenmanagement.

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG erzielte im ersten Halbjahr 2009 unter anspruchsvollen Marktbedingungen ein starkes Ergebnis. Das Unternehmen verbuchte Bruttoprämien und Policengebühren von 2,8 Milliarden Franken (minus 5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008). Der operative Gewinn aus dem Schaden- und Lebensversicherungs-geschäft blieb trotz der herausfordernden Wirtschaftslage mit 319 Millionen Franken auf hohem Niveau.

Der Geschäftsbereich Schadenversicherung von Zurich Schweiz nahm Bruttoprämien und Policengebühren von 1,7 Milliarden Franken ein. Der operative Gewinn machte 191 Millionen Franken aus. Die Combined Ratio lag trotz höherer Schadenbelastung bei guten 89,1 Prozent.

Im Lebensversicherungsgeschäft betrugen die Bruttoprämien, Policengebühren und Beiträge mit Anlagecharakter 1,1 Milliarden Franken. Das Jahresprämienäquivalent aus Neugeschäft (APE) erreichte mit 64 Millionen Franken nahezu den Vorjahreswert. Der operative Gewinn blieb mit 128 Millionen Franken gleich.

Vertrieb intensiviert – Kosten reduziert 

«Angesichts der aktuellen Rezession und des harten Wettbewerbs im Schweizer Markt sind wir mit unserem Ergebnis sehr zufrieden», sagt Thomas Buberl, CEO von Zurich Schweiz. «In den vergangenen Monaten haben wir die Vertriebsaktivitäten verstärkt und die Kosten verringert. Die solide und langfristige Unternehmens- und Anlagestrategie von Zurich hat sich bewährt.»

Im Bereich Einzelleben des Lebensversicherungsgeschäfts fokussiert sich Zurich Schweiz darauf, ihren Marktanteil in der wichtigen Zielgruppe der «Best Agers» weiter zu erhöhen: «In diesem Jahr organisieren wir mehr als 230 Seminare rund um das Thema Pensionierung. Die finanzielle Stärke des Unternehmens sowie die hohe Beratungskompetenz machen Zurich zu einem erstklassigen Partner bei der Altersvorsorge», sagt Yvonne Lang Ketterer, CEO Leben Zurich Schweiz. Im Bereich Kollektivleben steht das Grosskundengeschäft im Vordergrund. Hier will sich Zurich Schweiz mit erstklassiger Beratung der Unternehmenskunden vom Wettbewerb absetzen.

Nah bei den Kunden 

Für das zweite Halbjahr 2009 setzt Zurich Schweiz klare Prioritäten. «Wir arbeiten intensiv daran, unsere hohe Dienstleistungsqualität noch weiter zu perfektionieren. Die Erfolgsformel hierfür lautet ‹nah, schnell und einfach› – nah beim Kunden, schnell und einfach in der Abwicklung», so Thomas Buberl.

Zugleich wird Zurich Schweiz die Vertriebsaktivitäten weiter intensivieren, um profitables Wachstum zu generieren. Schwerpunkte sind massgeschneiderte Lösungen für die Kundensegmente Freiberufler, Familien und die über 50-Jährigen. Im Fokus stehen zudem Dienstleistungspakete für kleine und mittelgrosse Unternehmen.

[Übersichtstabelle, siehe Pdf-Dokument]

Download

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG (Zurich Schweiz) betreut das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Financial Services Group in der Schweiz und im 
Fürstentum Liechtenstein. Sie zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter den Namen Zurich und Zurich Connect auf. 

Zurich Financial Services Group (Zurich) ist ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 60´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch