Zurück zur Übersicht

Zurich Schweiz steigert Jahres­gewinn

Zürich, 10. Februar 2010

In einem anspruchsvollen Marktumfeld steigert Zurich Schweiz 2009 den operativen Gewinn gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent. 2010 fokussiert sich das Unternehmen auf Wachstum.

Zurich Schweiz erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009 ein glänzendes Jahresergebnis. Dank hoher Kostendisziplin und konsequenter Nutzung gruppenweiter Synergien erhöhte sich der operative Gewinn aus dem Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft gegenüber dem Vorjahr um 45 Millionen Franken auf 662 Millionen Franken. Bruttoprämien und Policengebühren entwickelten sich leicht rückläufig.

Im Geschäftsbereich Schadenversicherung erzielte Zurich Schweiz einen operativen Gewinn von 404 Millionen Franken. Die Bruttoprämien und Policengebühren waren im Vorjahresvergleich um 3.3 Prozent rückläufig und beliefen sich auf 2'447 Millionen Franken. Die Combined Ratio lag trotz hoher Schäden nach den schweren Hagelzügen im Sommer bei guten 88.4 Prozent (+0.7PP). «Trotz Finanzkrise und hoher Schadenbelastungen ist es uns 2009 gelungen, einen starken Jahresabschluss zu präsentieren», sagt Thomas Buberl, CEO Zurich Schweiz.

Erfreuliches Lebengeschäft 

Im Lebensversicherungsgeschäft erwirtschaftete Zurich Schweiz einen operativen Gewinn von 258 Millionen Franken. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von 53 Millionen Franken. Das Prämienäquivalent aus Neugeschäft (APE) lag mit 128 Millionen Franken leicht unter dem Vorjahresniveau. «2009 ist es uns gelungen, die Prozesse zu vereinfachen und so den operativen Gewinn nachhaltig zu steigern», sagt Yvonne Lang Ketterer, CEO Zurich Leben Schweiz.

Ausblick 2010 

Im laufenden Geschäftsjahr baut Zurich Schweiz das Vertriebsnetz aus und investiert in die Vereinfachung der Prozesse. «2010 gilt es unsere Dienstleistungsqualität auf allen Ebenen weiter zu verbessern und die Weichen zu stellen, um im gesättigten Schweizer Markt künftig wieder profitables Wachstum zu erzielen», sagt Thomas Buberl, CEO Zurich Schweiz. Im Lebensversicherungsgeschäft bekräftigt CEO Yvonne Lang Ketterer die anvisierten Ziele: «Im Privatkundensegment werden wir die Vertriebskraft weiter stärken und mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aufwarten. Im Bereich Kollektivleben streben wir an, mit erstklassiger Beratung insbesondere den Geschäftsbereich mit Grosskunden auszubauen.»

Die mässigen Ertragsaussichten an den Kapitalmärkten dürften in der Versicherungsbranche zu Prämienerhöhungen führen. Entsprechend ist im Schadenversicherungsgeschäft mit einem leicht steigenden Prämienniveau zu rechnen. Im laufenden Geschäftsjahr strebt Zurich Schweiz in ausgewählten Kundensegmenten nach nachhaltigem und profitablem Wachstum. Die starke finanzielle Basis erlaubt es dem Versicherer, die anstehenden Herausforderungen aus einer Position der Stärke anzugehen.

[Übersichtstabelle, siehe Pdf-Dokument]

Download

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG (Zurich Schweiz) betreut das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Financial Services Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Sie zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter den Namen Zurich und Zurich Connect auf. 

Zurich Financial Services Group (Zurich) ist ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 60´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch