Zurück zur Übersicht

Was uns Schweizern den Schlaf raubt…

Zürich, 6. November 2012

Wir Schweizer schlafen bei hohen Ölpreisen besser als Deutsche. Sichere Liebe ist uns wichtiger als ein sicherer Job – der Druck am Arbeitsplatz macht uns aber zu schaffen, wie aus der neuesten Zurich-Umfrage in acht europäischen Ländern hervorgeht.

Die grössten Sorgen bereitet den Schweizern der Druck am Arbeitsplatz und in der Schule (42%). Um den Schlaf bringen uns auch Sorgen um die Liebsten (33%), gefolgt von lauten Nachbarn (28%). Wir lassen uns viel eher als Italiener vom schlechten Wetter und Problemen mit dem Partner stören. Aber anders als beim südlichen Nachbarn kümmern uns die Eurokrise oder die hohen Ölpreise viel weniger. Auch die politische Situation schafft es kaum, unsere Nachtruhe zu stören – in Spanien und Portugal hingegen gehört sie zu den fünf grössten Schlafverhinderern. Dies geht aus einer Umfrage von Zurich in der Schweiz, Deutschland, Grossbritannien, Italien, Spanien, Österreich, Portugal und Russland hervor. Insgesamt wurden 4‘522 Menschen zu ihren grössten Ängsten, Sorgen und Risiken befragt.

Die grössten Risiken

In einem sind sich alle Befragten einig: Als die grössten Risiken werden Krankheiten und der Verlust geliebter Menschen betrachtet. Noch mehr fürchten die Russen allerdings, ein Pflegefall zu werden. Briten und Portugiesen fürchten sich eher vor dem Verlust des Arbeitsplatzes, während Spanier das Risiko zu sterben oder in die Armut abzugleiten als signifikant sehen. Angst zu verarmen, haben die Schweizer weniger. Sie fürchten allerdings mehr als die Bewohner der anderen Länder Auto- oder andere Unfälle (37%).

Die wichtigsten Versicherungen 

Wen wundert es da, dass die Befragten nirgendwo sonst so viel Wert auf eine Unfallversicherung legen (71%) wie in der Schweiz. Auf Platz drei der wichtigsten Versicherungen rangiert bei den Schweizern die Motorfahrzeugversicherung (40%). Doch als wichtigste Police betrachten wir die Haftpflichtversicherung (73%) – die Deutschen übrigens auch. Bei den Spaniern, Italienern und Portugiesen hingegen ist die Lebensversicherung klarer Favorit. In Grossbritannien gewinnt derweil die Haushaltversicherung, auch die Reiseversicherung steht bei den Briten ganz oben.

Was versichern, wenn man könnte?

Wenn die Befragten könnten, würden sie als erstes die Gesundheit versichern. Auch die finanzielle Sicherheit schafft es in allen Ländern aufs Podest. Die Schweizer würden den Weltfrieden (44%) eher versichern als die Liebe (28%) – eine sichere Liebe würden sie sogar einem garantierten Job (24%) vorziehen. Ewige Jugend scheint uns derweil weniger zu kümmern als die Deutschen, dafür würden wir eher die gute Laune (16%) versichern. Das grösste Bedürfnis nach einer sicheren guten Laune haben aber klar die Briten (46%).

Partner und Freunde geben Sicherheit 

Mehr als in allen anderen Ländern gibt der Staat den Schweizern ein Gefühl von Sicherheit (20%). Am sichersten fühlen wir uns aber bei unseren Partnern und Familien (86%) sowie bei unseren Freunden (56%). In den meisten Ländern stehen auch der Arbeitgeber und der Arbeitsplatz ganz weit oben in der Rangliste. Religion und Glauben vermitteln insbesondere den Deutschen ein Sicherheitsgefühl (20%). Russen sind da konkreter: Sie vertrauen lieber auf Alarmsysteme und Waffen (24%). Die Italiener und Österreicher hingegen beziehen ihr Gefühl von Sicherheit eher aus Versicherungen und Vorsorge.

Mitteilung, Umfrage und Video unter: www.zurich.ch/media

Download

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG (Zurich Schweiz) und die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG betreuen das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Insurance Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Zurich Schweiz zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter 
den Namen Zurich und Zurich Connect auf. 

Zurich Insurance Group (Zurich) ist ein führender Mehrspartenversicherer mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten sowie in weiteren Märkten. Zurich bietet eine umfassende Palette von Schaden- und Lebensversicherungsprodukten und -dienstleistungen für Einzelpersonen, kleine, mittlere und grosse Unternehmen sowie multinationale Konzerne. Das Unternehmen beschäftigt rund 60´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen. Die Gruppe, vormals bekannt als Zurich Financial Services Group, hat ihren Hauptsitz in Zürich, Schweiz, wo sie 1872 gegründet wurde. Die Holdinggesellschaft, die Zurich Insurance Group AG (ZURN), ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und verfügt über ein Level I American Depositary Receipt Programm, das ausserbörslich an der OTCQX gehandelt wird. Weitere Informationen über Zurich sind verfügbar unter www.zurich.com.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch