Zurück zur Übersicht

Tessiner sind Schweizer Meister im Klimaschutz

Zürich, 11. Mai 2014

Das Tessin ist der klimafreundlichste Kanton der Schweiz. Es folgen Freiburg und Waadt. Luzern ist der umweltfreundlichste Kanton der Deutschschweiz. Das besagt die erste Klimapreis-Studie der Zurich-Versicherung, die mit einem neuen Online-Verfahren arbeitet.

Mit einem deutlichen 3-Punkte-Abstand vor dem zweitplatzierten Freiburg gewinnt das Tessin den Titel: Klimafreundlichster Kanton der Schweiz. Besonders beim Kauf von Benzin- und Diesel-Autos achten die Tessiner wie sonst niemand in der Schweiz auf energieeffiziente Autos mit geringem CO2-Ausstoss. Und sogar bei den in der Anschaffung vergleichsweise teuren Hybrid-, Elektro- oder Gas-Fahrzeugen belegen die Tessiner gesamtschweizerisch den ausgezeichneten dritten Rang direkt hinter den finanzkräftigen Kantonen Genf und Zürich. Luzern gewinnt in der Deutschschweiz. 

Zu diesen Ergebnissen kommt die erste Klimapreis-Studie der Zurich Versicherung, die im Rahmen des Zurich Klimapreis 2014 durchgeführt worden ist. Gemessen wurde die Umweltfreundlichkeit der Schweizerinnen und Schweizer in wichtigen Bereichen des täglichen Lebens. (Details zur Studie siehe PDF). 
 

Umweltbewusste Schweiz

Die Menschen in den Kantonen Jura, Aargau und Bern haben das grösste Interesse an klima-freundlichem Wohnen und Bauen. Das deckt sich mit der überdurchschnittlich hohen Eigenheimquote von gut 50 Prozent im Jura und im Aargau.  Geht es hingegen um umweltgerecht hergestellte Lebensmittel und Kleider haben Nidwalden, Obwalden und Glarus die Nase vorn. Hier schneidet die Westschweiz etwas schlechter ab. Die Rangliste der grossen Kantone führen Bern und Zürich an.

Betrachtet man das Gesamtergebnis, fällt etwas sehr Erfreuliches auf: In der Schweiz leben überall umweltbewusste Menschen. So gibt es kaum Unterschiede zwischen den Sprachregionen, der Stadt/Land-Gegensatz ist nicht ausgeprägt und auch zwischen grossen und kleinen Kantonen lassen sich keine eindeutigen Sieger oder Verlierer auszumachen. 
 

Zürich und Genf führend bei «grünen» Autos

Eine interessante «Anomalie» zeigt sich bei der Mobilitäts-Rangliste. Während es der Kanton Zug bei Auswertung der Auto-Energie-Etikette auf den guten vierten Platz schafft, rangiert er beim CO2-Ausstoss dieser Autos auf dem letzten Platz. Dieser scheinbare Widerspruch erklärt sich so: Grosse und schwere Autos müssen im Verhältnis weniger umweltschonend sein als kleine, um die beste Energie-Etikette zu erhalten. In Zug sind viele grosse und schwere Autos gemeldet, die zwar eine gute Energie-Etikette erhalten, aber trotzdem viel klimaschädliches CO2 ausstossen. 

Die grossen städtischen Kantone Zürich, Basel und Bern liegen bei der Kategorie Mobilität im Mittelfeld. Sie haben die wohl ausgewogenste Mischung aus klima-freundlichen Fahrzeugen und «Dreckschleudern». Bei den umweltschonenden Hybrid-, Elektro- und Gasautos gewinnt Genf gefolgt von Zürich und dem überraschenden Tessin. Die guten Platzierungen dieser Kantone lassen sich mindestens teilweise mit subventionierten Motorfahrzeugsteuern erklären. Allerdings gelten solche Vergünstigungen auch in anderen Kantonen, die deutlich schlechter abschneiden, etwa Graubünden oder Basel-Land.

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG und die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG betreuen das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Insurance Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Die Organisation zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter den Namen Zurich und Zurich Leben auf. Weitere Informationen unter www.zurich.ch.

Zurich Insurance Group ist ein führender Mehrspartenversicherer mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten sowie in weiteren Märkten. Zurich bietet eine umfassende Palette von Schaden- und Lebensversicherungsprodukten und -dienstleistungen für Einzelpersonen, kleine, mittlere und grosse Unternehmen sowie multinationale Konzerne. Das Unternehmen beschäftigt rund 55’000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen. Die Gruppe, vormals bekannt als Zurich Financial Services Group, hat ihren Hauptsitz in Zürich, Schweiz, wo sie 1872 gegründet wurde. Die Holdinggesellschaft, die Zurich Insurance Group AG (ZURN), ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und verfügt über ein Level I American Depositary Receipt Programm (ZURVY), das ausserbörslich an der OTCQX gehandelt wird. Weitere Informationen unter www.zurich.com.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch