Zurück zur Übersicht

Sammelstiftung Vita lanciert innovatives neues Vorsorgemodell

Zürich, 25. August 2014

Die Pionierin in der beruflichen Vorsorge setzt auch im zehnten Jahr ihres Bestehens Massstäbe. Die grösste teilautonome BVG-Sammelstiftung lanciert ein neues Vorsorgemodell. Dieses verteilt die Anlageerträge noch transparenter und gerechter.

Für die meisten Menschen sind die Guthaben in der beruflichen Vorsorge ihr grösstes Vermögen. Umso wichtiger ist für Arbeitgeber und ihre Mitarbeitenden, dass ihre Vorsorgeeinrichtung stabil und transparent ist und die Anlageerträge fair verteilt. Bei der Sammelstiftung Vita ist das der Fall. Die von der Zürich Lebensversicherungsgesellschaft AG (Zurich) gegründete Sammelstiftung Vita hat mit der Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit im Jahr 2004 Massstäbe gesetzt, die noch heute als wegweisend gelten: Die Anlageerträge kommen zu 100% den Versicherten zugute, ohne Aktionäre berücksichtigen zu müssen. Die Sammelstiftung Vita kennt zudem keine Vermischung von Sparprozess und Risikoversicherung. Da sie sämtliche Renten bei Zurich komplett rückversichert hat, entstehen keine ungewollten Solidaritäten zwischen aktiven Versicherten und Rentnern.

Vita lanciert Vollbeteiligungsmodell

Neu geht die Sammelstiftung Vita noch einen Schritt weiter und führt schweizweit als erste Sammelstiftung ein so genanntes Vollbeteiligungsmodell ein. Samuel Lisse, Geschäftsführer der Sammelstiftung Vita, sagt: «Wir haben ein einzigartiges Modell entwickelt. Es schafft volle Transparenz bei Erträgen und Verzinsung und stellt die faire Beteiligung der Versicherten am Anlageerfolg sicher».

Künftig werden die Anlageerträge eines Jahres der Sammelstiftung Vita gestaffelt in fünf Jahrestranchen an die Kunden verteilt. Die Risikoanalysen haben für die Sammelstiftung Vita einen Zieldeckungsgrad von 106% ergeben. Sämtliche Anlageerträge eines Jahres, die über die Erträge hinausgehen, welche zum Erreichen des Zieldeckungsgrads und der Verzinsung der Altersguthaben nötig sind, werden einer so genannten Zinsreserve gutgeschrieben. Diese wird dann über fünf Jahre gestaffelt nach einem klar definierten Verteilmechanismus den Altersguthaben der Versicherten gutgeschrieben. Wie das Modell im Detail funktioniert, sehen Sie hier.

Stabilere Erträge als positiver Nebeneffekt

Ein weiterer Vorteil: Das neue Vorsorgemodell verbessert dank der Zinsreserven die bereits hohe Risikofähigkeit der Sammelstiftung Vita weiter. Die Sammelstiftung Vita verfolgt eine langfristig ausgerichtete Anlagestrategie und ist mit ihren Vermögensanlagen sehr breit aufgestellt. Der Aktienanteil von knapp 25 Prozent und die Alternativen Anlagen (rund 12 Prozent) tragen dazu bei, dass die Sammelstiftung Vita die Finanzkrise sehr gut gemeistert hat und im aktuellen Marktumfeld mit tiefen Zinsen überdurchschnittliche Renditen für ihre Kunden erwirtschaftet. 

Sammelstiftung Vita bleibt auf Wachstumskurs

Auch im zehnten Jahr ihres Bestehens kann die Sammelstiftung Vita auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Anlagerendite lag per 31.12. 2013 mit 7,1% einmal mehr über dem Durchschnitt der Schweizer Pensionskassen. Die Sammelstiftung Vita ist zudem weiter gewachsen. Mehr als 18‘000 Unternehmen haben bereits die berufliche Vorsorge für ihre insgesamt rund 115‘000 Mitarbeitenden der Sammelstiftung Vita anvertraut.
Peter E. Naegeli, Präsident des Stiftungsrats der Sammelstiftung Vita, sagt: «Das ist ein eindrücklicher Vertrauensbeweis für die grösste teilautonome Sammelstiftung der Schweiz. Darauf werden wir uns nicht ausruhen. Wir arbeiten daran, mit unserem Partner Zurich unser Angebot für eine zeitgemässe berufliche Vorsorge im Interesse der angeschlossenen Firmen und ihrer Versicherten weiter auszubauen.»

Link zum Geschäftsbericht

Für weitere Informationen: 
Sammelstiftung Vita 
Media Relations Tel. 044 628 75 75
E-Mail: media@vitasammelstiftung.ch

Diese Meldung ist abrufbar unter www.vita.ch

Die Sammelstiftung Vita wurde 2004 als teilautonome Sammelstiftung gegründet und bietet für alle Unternehmen eine einfache, sichere und klare berufliche Vorsorge zu attraktiven Konditionen. Teilautonom bedeutet, dass bei der Sammelstiftung Vita der Anlage- und der Versicherungsteil strikt getrennt ist. Die Risiken Alter, Tod und Invalidität sind bei der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG versichert. Für die Kunden hat diese Zweiteilung nur Vorteile – Transparenz, marktgerechte Verzinsung, volle Partizipation am Anlageerfolg, Sicherheit und Flexibilität. Die Sammelstiftung Vita hat sich dank ihres innovativen Modells zur Marktführerin unter den teilautonomen Sammelstiftungen entwickelt Die Sammelstiftung Vita ist die grösste teilautonome Sammelstiftung in der Schweiz. Mehr als 18‘000 angeschlossene Unternehmen mit rund 115‘000 Versicherten haben der Sammelstiftung Vita die berufliche Vorsorge anvertraut. www.vita.ch

Downloads

Die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG und die Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG betreuen das Firmen- und Privatkundengeschäft von Zurich Insurance Group in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Die Organisation zählt zu den grössten Versicherern der Schweiz und tritt im Markt unter den Namen Zurich und Zurich Leben auf. Weitere Informationen unter www.zurich.ch.

Zurich Insurance Group ist ein führender Mehrspartenversicherer mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten sowie in weiteren Märkten. Zurich bietet eine umfassende Palette von Schaden- und Lebensversicherungsprodukten und -dienstleistungen für Einzelpersonen, kleine, mittlere und grosse Unternehmen sowie multinationale Konzerne. Das Unternehmen beschäftigt rund 55’000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen. Die Gruppe, vormals bekannt als Zurich Financial Services Group, hat ihren Hauptsitz in Zürich, Schweiz, wo sie 1872 gegründet wurde. Die Holdinggesellschaft, die Zurich Insurance Group AG (ZURN), ist an der SIX Swiss Exchange kotiert und verfügt über ein Level I American Depositary Receipt Programm (ZURVY), das ausserbörslich an der OTCQX gehandelt wird. Weitere Informationen unter www.zurich.com.

Kontakt

Medienstelle Zurich Schweiz

Telefon 044 628 75 75

E-Mail media@zurich.ch