Unfallversicherung für Unternehmen (UVG)

Unfallversicherung für Unternehmen (UVG)

UVG- und UVG-Zusatzversicherung für Unternehmen

Jedes Unternehmen muss seine Mitarbeitenden gegen Unfall und Berufskrankheiten absichern. Die Personenunfallversicherungen von Zurich entsprechen der gesetzlich vorgeschriebenen Unfallversicherung gemäss UVG. Sie bieten zusätzliche Leistungen, um die finanzielle Sicherheit Ihrer Mitarbeitenden zu erweitern.

Warum sollten Sie eine Unfallversicherung haben?

Vorteile der Unfallversicherung

  • Die Unfallversicherung sichert Ihre Mitarbeitenden bei Unfällen und Berufskrankheiten finanziell ab.
    (Taggeldversicherung)
  • Die Unfallversicherung deckt Heilungs- und Behandlungskosten.
  • Mit der UVG-Zusatzversicherung wird bei Einkommen über dem UVG-Lohnmaximum die Lohnzahlungspflicht abgegolten.
  • Generell werden mit der Zusatzversicherung weitere, mögliche Lücken geschlossen.

Vorteile als Kunde von Zurich

  • Dank des praktischen «online Schaden-Management-Systems» haben Sie einen minimalen administrativen Aufwand.
  • Als Kunde von Zurich profitieren Sie von der kostenlose telefonische Arbeitsrechtsberatung von Orion.
  • Diese Versicherung bietet Ihnen integrativ alle Leistungen unseres Care Management Services.
  • Mittels elektronischer Lohndeklaration von Swissmem und Zurich melden Sie Lohndaten direkt an Zurich – das Ausfüllen von Deklarationsformularen entfällt.
Weniger Details
AVB

Was kostet eine Unfallversicherung?

650 *
Prämie in CHF
50‘000
durchschnittlichen Lohnsumme in CHF
1-9
Anzahl der Mitarbeiter
* Dieser Wert ist eine Berechnung auf der Grundlage von Daten von Zurich und ist daher indikativ, ohne vertragliche oder offizielle Gültigkeit.

Was deckt die Unfallversicherung?

Versicherung der Heilungskosten:

  • Ambulant und stationär, allgemeine Abteilung
  • Hilfsmittel (z.B. Prothesen) sowie Schäden an Hilfsmitteln
  • Reise-, Transport-, Rettungs- und Bergungskosten
  • Leichentransport- und Bestattungskosten
  • Zusatzversicherung: Ergänzungsdeckung für die private Abteilung und für Privatkliniken auf der ganzen Welt

Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit (Taggeldversicherung)

  • 80% des versicherten Lohns (Lohnmaximum CHF 148'200)
  • Zurich zahlt Taggeld ab dem dritten Tag nach dem Unfall und so lange, bis die Person wieder arbeiten kann respektive stirbt oder invalid wird
  • Zusatzversicherung: 80% bis 100% für die ersten zwei Tage nach dem Unfall (bis UVG-Maximallohn von CHF 148'200); 20% des ausfallenden Lohns (bis CHF 148'200); 80% bis 100% Taggeld für den Überschusslohn (über CHF 148'200) bis maximal CHF 300'000

Finanzielle Hilfe bei dauerhafter Invalidität und im Todesfall

  • Invalidenrente: 
    80% des versicherten Lohns bei Vollinvalidität, zusammen mit IV- oder AHV-Rente maximal 90% des versicherten Lohns
  • Integritätsentschädigung gemäss definierter Gliederskala maximal CHF 148'200, unabhängig davon, ob die versicherte Person Anspruch auf eine Invalidenrente hat
  • Hilflosenentschädigung
  • Im Todesfall: Ehegattenrente zu 40% des versicherten Lohns; Halbwaisenrente zu 15% des versicherten Lohns; Vollwaisenrente zu 25% des versicherten Lohns; Hinterlassenenrente zu total 70%, zusammen mit AHV- oder IV-Renten maximal 90% des versicherten Lohns
  • Zusatzversicherung: Renten- oder Kapitalleistungen für die Versicherung des UVG-Lohns und des Überschusslohnbereichs

Häufig gestellte Fragen bezüglich Unfallversicherung

Was deckt die Unfallversicherung ab?

Die Unfallversicherung übernimmt die Lohnfortzahlungspflicht, welche Unternehmen verpflichtet, unfallbedingt arbeitsunfähigen Mitarbeitern weiterhin Lohn auszurichten. 

Sie deckt die Kosten im Falle von arbeitsbedingten und nicht arbeitsbedingten Unfällen, wenn der Arbeitnehmer mehr als 8 Stunden pro Woche arbeitet.

Warum brauche ich eine Unfallversicherung?

Arbeitgeber in der Schweiz sind verpflichtet bei Eintritt eines Unfalls, der zu einer Arbeitsunfähigkeit führt, weiterhin 80% des Lohns zu entrichten. 
Die Unfallversicherung befreit Sie als Arbeitgeber von dieser Pflicht.

Die Unfallversicherung der Zurich erfüllt nicht nur die gesetzlichen Anforderungen (nach UVG) aber ermöglicht Ihnen gleichzeitig mittels Zusatzversicherung mögliche Lücken zu schliessen und die Limite des gedeckten Lohns zu erhöhen.

Was sind die Vorteile bei Zurich beruflich gegen Unfall versichert zu sein?

Diese Versicherung bei Zurich abzuschliessen bringt folgende Vorteile:

  • Zurich ist eine renommierte, internationale Versicherung
  • Die Zurich bietet eine breite Palette an Versicherungslösungen
  • Zurich gehört zu den grössten Versicherern weltweit. Entsprechend hoch ist für Sie die Sicherheit, die sie als Kunde bei uns erhalten.
  • Bei der Zurich werden sie von einem Kundenberater betreut.
  • Ihr Kundenverhältnis basiert somit auf einer persönlichen Beziehung.
  • Die Zurich garantiert eine einwandfreie Schadensabwicklung
  • Das Zurich bietet ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Aufgrund des dichten Agenturnetzes sind wir für Sie stets persönlich verfügbar.
    (falls Sie beispielsweise einmal umziehen sollten.)

Was sind die Vorteile bei der Zurich beruflich gegen Unfall mittels Zusatzversicherung versichert zu sein?

Diese Versicherung bei Zurich abzuschliessen bringt folgende Vorteile:

  • Diese Zusatzversicherung deckt bedürfnisgerechte Ergänzungen der UVG-Leistungen ab.
  • Abgeltung der Lohnzahlungspflicht bei Einkommen, die über dem UVG Lohnmaximum liegen
  • Überobligatorische Leistungen
  • Lohnausgleich bei Kürzungen aus der UVG
  • weltweit private Abteilung und Privatkliniken
  • Gleichstellung des Konkubinat-Partners
  • Im Todesfall erfolgt eine sofortige Kapitalauszahlung / die Hinterbliebenen haben sofort Bargeld und müssen nicht zuerst die Entscheide der Sozialversicherungen abwarten

Ihre Beratung

Sichern Sie Ihre Mitarbeitenden ausreichend gegen Unfall ab. Wir beraten Sie gerne.

BackToTop