Kollek­tive Kranken­taggeld­ver­sicherung

Ent­lastung bei der gesetz­lichen Lohn­fort­zahlungs­pflicht

Im Krankheitsfall oder während des Mutterschaftsurlaubs erhalten Mitarbeitende für eine gewisse Zeit ihren Lohn, obschon sie am Arbeitsplatz fehlen. So schreibt es das Gesetz vor. Mit der kollektiven Krankentaggeldversicherung von Zurich sichern Sie Ihr Unternehmen gegen die finanziellen Folgen dieser Lohnfortzahlungspflicht ab.

Auf einen Blick

  • Die kollektive Krankentaggeldversicherung entlastet Sie von Ihrer Lohnfortzahlungspflicht
  • Dank dieser Versicherung entstehen keine Lücken zwischen der arbeitsvertraglichen Lohnfortzahlungspflicht und allfälligen IV- oder BVG-Leistungen
  • Ihr Administrationsaufwand bleibt gering dank praktischem Online-Schadenmanagementsystem
  • Mittels elektronischer Lohndeklaration von swissdec und Zurich melden Sie Lohndaten direkt an Zurich – das Ausfüllen von Deklarationsformularen entfällt

Im Detail

Indem Sie erkrankten Mitarbeitenden und Frauen nach der Geburt den Lohn während einer bestimmten Zeit weiterhin bezahlen, erfüllen Sie die gesetzliche Lohnfortzahlungspflicht. Eine kollektive Krankentaggeldversicherung entlastet Ihr Unternehmen dabei finanziell. Der Abschluss einer solchen Versicherung ist übrigens dann zwingend, wenn Ihr Unternehmen einem Gesamtarbeitsvertrag (GAV) untersteht, der eine solche Versicherung vorschreibt.
  • Sie bestimmen den Leistungsumfang von 80% bis 100% des AHV-Lohns, bis maximal CHF 300'000 pro Jahr und Person
  • Wie hoch Ihre Versicherungsprämie ist, beeinflussen Sie massgeblich selber – mit Ihrer Wahl der Wartefrist von 7, 14, 30 oder 60 Tagen
  • Ausbezahlt werden die Krankentaggelder entweder während 730 Tagen abzüglich Wartefrist (BVG-koordiniert) oder während 720 Tagen innert 900 Tagen (vorgeschrieben bei den meisten GAV)

Im Krank­heits­fall Lücken decken

  • Die Dauer der Lohnfortzahlungspflicht hängt davon ab, wie lange ein Mitarbeitender bereits in Ihrem Unternehmen ist. Im ersten Dienstjahr hat er Anspruch auf Lohnfortzahlung während 21 Tagen – dies gemäss Berner Skala. Danach verlängert sich diese Dauer kontinuierlich. Nach 14 Dienstjahren etwa sind es bereits 150 Tage. Ohne entsprechende Versicherung kann dies Ihr Unternehmen erheblich finanziell belasten
  • Es lohnt sich, die Leistungen der Krankentaggeldversicherung mit der beruflichen Vorsorge (BVG) zu koordinieren. Je nach Krankheitsverlauf erhält eine Person eine BVG-Rente und Zahlungen aus der staatlichen Invalidenversicherung (IVG). In einem solchen Fall kann es bis zu einem Jahr dauern, bis diese Leistungen ausbezahlt werden

Tag­geld nach der Ge­burt

  • Die Versicherung deckt die gesetzlich vorgeschriebene Lohnfortzahlung von 80% des AHV-Lohns während 14 Wochen (bzw. 98 Tagen) Mutterschaftsurlaub (maximal CHF 196 pro Tag; anrechenbarer Maximalverdienst CHF 88'200)
  • Bei weitergehender Lohnfortzahlungspflicht übernimmt Zurich den Teil über dem obigen Maximalverdienst und/oder verlängert die Lohnfortzahlung vom 99. bis 112. Tag (gültig bei einzelnen Gesamtarbeitsverträgen)
  • Sie bestimmen den Leistungsumfang zwischen 80% und 100% des AHV-Lohns, bis maximal CHF 300'000 pro Jahr und Person

Lohn­de­klara­tion – effi­zient und wirt­schaft­lich

  • Sie müssen keine Deklarationsformulare mehr manuell ausfüllen
  • Sie können Ihre Lohndaten verschlüsselt und gleichzeitig allen Lohndatenempfängern melden (z.B. AHV, FAK sowie BVG-, UVG- und Krankentaggeldversicherer)
  • Ihre Verwaltungskosten sinken
  • Sie sparen Zeit, da sich Ihr administrativer Aufwand reduziert

Gut zu wissen

  • Sie können die Versicherungsprämien zwischen Ihnen und Ihren Arbeitnehmenden aufteilen. Je nach Verteilschlüssel sind Sie von der gesetzlichen Lohnfortzahlungspflicht befreit
  • Dank dem Zurich Online-Schadenmanagement und der elektronischen Lohndeklaration haben Sie kaum administrativen Aufwand
  • Zurich engagiert sich für den «Lohnstandard-CH». Das Projekt wird durch den Verein swissdec geleitet. Ziel ist es, das einheitliche Lohnmeldeverfahren (ELM) zu unterstützen. Das Verfahren erfüllt die strengen Anforderungen des Datenschutzes. Mit einem einzigen Mausklick senden Sie die Daten direkt aus der Lohnbuchhaltung an die verschiedenen Empfangsstellen in der Schweiz: Zurich, AHV-Ausgleichskasse, Suva, Steuerämter und Bundesamt für Statistik

Diese Versicherung bietet Ihnen integrativ alle Leistungen unseres Care Management Services:

  • Z-Check-up
  • CarePoint
  • Ärzte-/Kliniknetzwerk (MediPoint)
  • Case Management
  • Back to Work

Ihre Beratung

Die Lohnfortzahlungspflicht kann ins Geld gehen. Sichern Sie sich ab – wir beraten Sie gerne.

Beratung anfordern

Agentur finden

Anrufen 0800 80 80 80

aus dem Ausland +41 44 628 98 98