Passwort Sicherheit

Passwort Sicherheit

Passwort Sicherheit

Täglich nutzen wir Passwörter, um unsere Identität nachzuweisen – z.B. gegenüber Banken, Online-Shops oder Arbeitgebern. Charakteristisch für sichere Passwörter sind Komplexität und Länge. Doch wer kann sich schon Dutzende hoch komplizierte Passwörter merken?
Sichere Passwörter können Sie entweder manuell definieren oder von einem Passwort Manager generieren und verwalten lassen. Die Vorteile des Passwort Managers liegen dabei auf der Hand: Passwörter sind sekunden­schnell bereit, einmalig und verschlüsselt auf Ihrem Gerät gespeichert. 

Was macht ein sicheres Passwort aus?

  1. Länge: Sichere Passwörter sollten mindestens 10 Zeichen lang sein.
  2. Komplexität: Ein Mix aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen statt leicht zu erratender Namen oder Geburtsdaten.
  3. Einmalige Verwendung: Jedes Nutzerkonto hat ein eigenes Passwort. Niemals sollte dasselbe Passwort für mehrere Zwecke verwendet werden.

Sichere Passwörter sind essenziell, um sich vor Daten­missbrauch zu schützen. Ein Passwort Manager kann dabei angesichts der Vielzahl von benötigten Passwörtern hilfreich sein. 

Tipp

Nutzen Sie wo möglich die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dabei müssen Sie zusätzlich zur Passwort-Eingabe einen Code angeben, den Sie auf Ihr Smart­phone oder an Ihre E-Mail-Adresse erhalten. Das erhöht die Sicherheit bei Anmeldungen in Nutzer­konten, denn ein Passwort allein genügt nicht mehr.

Weitere Artikel

Phishing Schutz

Phishing erkennen und richtig reagieren

So bemerken Sie Phishing-Attacken und schützen sich. Jetzt informieren.
Frau arbeitet mit einem Laptop auf der Terrasse

Sicherheit im Home Office

Was Sie beachten sollten, wenn Sie ausserhalb des Büros arbeiten.