Vorsorgekonto 3a

Geschenk

Konto online erstellen und Gutschein erhalten

Seien Sie schnell und schliessen Sie noch vor dem 31. Dezember 2020 ab!

Profitieren Sie nun von drei Dingen: Sichern Sie sich bereits heute eine sichere Zukunft, erhalten Sie einen Galaxus-Gutschein im Wert von 100 Schweizer Franken bei einmaliger Einlage von 3’000 Schweizer Franken, und lassen Sie Ihre Anlagen von unabhängigen Portfoliomanagern verwalten.

In nur wenigen Schritten ein Vorsorgekonto 3a eröffnen

Schnell registrieren

Schnell und unkompliziert eröffnen, ohne Kundenberater und zu günstigen Konditionen (ohne Ausgabekommission). In nur fünf Minuten. Halten Sie Ihre ID bereit und los geht es!

Risikolevel anpassen

Sind Sie eher ein Sparfuchs oder ausgabefreudig? Keine Sorge, wir haben für jeden die passende Anlagestrategie.

Loslegen und sparen

Bei uns bestimmen Sie das Tempo und den Betrag, den Sie investieren möchten.

Wie viel Steuern kann ich sparen?

Testen Sie Ihre Steuersituation mit unserem Online-Steuerrechner. Einfach Alter, Wohnort und Einkommen angeben und schon erhalten Sie Ihre persönlichen Ergebnisse. Wichtig: Ihre Daten werden weder gespeichert noch weitergegeben.

Mehr Details

Flexibilität

Unsere Vorsorgelösung 3a bietet Ihnen echte Flexibilität, denn Sie entscheiden selbst, wie viel - im Rahmen der gesetzlich zulässigen Höhe - und wann Sie in Ihr Vorsorgekonto einzahlen möchten. Richten Sie eine automatische monatliche oder halbjährliche Zahlung ein, oder führen Sie Einzelzahlungen je nach Wunsch und Zeitpunkt aus. Sie sind an keinen Zahlungsplan gebunden.

Je nach Risikobereitschaft und Anlagehorizont wählen Sie aus fünf Anlagestrategien aus, die sich hauptsächlich in ihrem Aktienanteil unterscheiden. Einmal pro Jahr können Sie ohne Mehrkosten zwischen einzelnen Anlagestrategien des 3a-Kontos wechseln.

Sie finden die aktuellen Kurse (C-Klasse) unter folgendem Link: zurich.plfundnet.com

Unabhängigkeit und Sicherheit

Die Zurich Invest AG (gegründet 1998) ist mit einem verwalteten Vermögen von über 38 Milliarden Schweizer Franken ein bedeutender Finanzdienstleister auf dem Schweizer Vermögensverwaltungsmarkt. Sie ist Geschäftsführerin der Zurich Invest Bankstiftung, der Anbieterin des 3a-Kontos.

Sie sparen Steuern

Vorsorgebeiträge dürfen in der Steuererklärung bei der Bestimmung des steuerbaren Einkommens abgezogen werden. Dadurch reduziert sich Ihre Steuerbelastung!
Gut zu wissen, unser Gesetzgeber sagt:

  • Wer bereits im Rahmen der 2. Säule (Pensionskasse) vorsorgt, kann jährlich maximal 6’826 Schweizer Franken (gültig für 2020) vom steuerbaren Einkommen abziehen.
  • Wer keiner Pensionskasse angeschlossen ist, kann 20 Prozent des Erwerbseinkommens bis maximal 34’128 Schweizer Franken (gültig für 2020) abziehen.
  • Während der Laufzeit zahlen Sie zudem keine Vermögenssteuern auf dem 3a-Guthaben, und bei der Auszahlung profitieren Sie von einem reduzierten Steuersatz.

Nachhaltiger Investmentansatz

Wir verfolgen eine nachhaltige Investmentphilosophie und fördern nachhaltige Investitionen. Dabei baut unser verantwortungsbewusster Anlageprozess auf dem 3-Säulen-Ansatz auf. Zu diesem Ansatz gehört «ESG-Integration», «Impact Investing» und «Gemeinsamer Fortschritt».

Das fragen andere Kunden

Was sind die Unterschiede bei Vorsorge 3a zwischen einer Versicherung und einer Bank?

Versicherung Bank
Laufzeit Laufzeit
Ein Versicherungsvertrag wird immer mit einer fixen Laufzeit abgeschlossen. Das heisst, man schliesst für 30 bis 40 Jahre, bis zu seiner Pensionierung, einen Vertrag bei der Versicherung ab. So ein Vertrag hat den Vorteil, dass der Versicherte effektiv zum Sparen angehalten wird, aber er schränkt gleichzeitig die Flexibilität ein. Die Banklösung hingegen ist flexibel und bietet die Möglichkeit, immer frei darüber zu entscheiden, ob man gerade einzahlen will oder das Geld für andere Zwecke verwenden möchte.
   
Absicherung der Familie Absicherung der Familie
Der zweite wichtige Unterschied ist der Todesfallschutz. Bei einer Versicherungslösung kann man seine Familie gegen seinen Todesfall oder seine Erwerbsunfähigkeit absichern. Bei einem Bankkonto verbleibt einfach das Restguthaben, und ein zusätzlicher Todesfallschutz ist nicht vorgesehen.
   
Wertschriften Wertschriften
Bei einer Police bei der Versicherung ist der Wechsel zwischen Wertschriften und Zins nicht so einfach zu handhaben wie bei einer Kontolösung bei der Bank. Banklösungen sehen meistens separate Möglichkeiten vor, die eine Investition in Wertschriften ermöglichen. Beispielsweise fliesst das Vermögen in einen Fonds, welcher breit diversifiziert ist und dadurch für gewisse Sicherheit und gleichzeitig Renditechancen sorgt.

Wie viel Steuern kann ich sparen?

Das hängt von diversen Faktoren ab, wie z.B. Einkommen, Wohnsitz, Höhe Ihrer Einzahlung etc.

Wann kann ich 3a vorzeitig auflösen?

Eine vorzeitige Auszahlung aus der Säule 3a ist in folgenden Fällen möglich:

Endgültiges Verlassen der Schweiz: Wer definitiv auswandert, kann sich sein Alterskapital auszahlen lassen.

Selbstständigkeit: Wer sich selbstständig macht und deswegen keiner Pensionskasse mehr angeschlossen ist, kann sich die 3. Säule im ersten Jahr der Selbstständigkeit auszahlen lassen.

Invalidität: Wer eine ganze Invalidenrente der IV bezieht, kann sich das Guthaben aus der Säule 3a auszahlen lassen, sofern er daraus nicht bereits Invalidenleistungen bezieht.

Selbstgenutztes Wohneigentum: Wer Wohneigentum erwerben, Hypothekendarlehen rückzahlen oder Anteilscheine an Wohnbaugenossenschaften erwerben will, kann sich das Guthaben aus der Säule 3a auszahlen lassen.

Kann man ein 3a-Konto auch gestaffelt beziehen?

Jedes Konto muss vollständig aufgelöst werden. Es sind mehrere Konten pro Kunde möglich, welche gestaffelt bezogen werden können.

Wann muss Säule 3a aufgelöst werden? Und wann kann man die 3. Säule beziehen?

Der ordentliche Bezug ist ausschliesslich vom Alter abhängig. Die Säule-3a-Guthaben können frühestens fünf Jahre vor dem ordentlichen Rentenalter bezogen werden (Frauen aktuell mit 59 Jahren, Männer mit 60 Jahren). Falls die Erwerbstätigkeit fortgeführt wird, darf die Säule 3a bis maximal fünf Jahre über das ordentliche Pensionierungsalter weitergeführt werden.

Wie viele 3.-Säule-Konten darf man haben?

Pro Strategie wird ein Konto eröffnet. Es sind maximal sechs Konten bei der Zurich Versicherung möglich.

Was bedeutet Säule 3a und wie funktioniert sie?

Säule 3a bietet eine spezielle, steuerprivilegierte Form des Sparens an. Die geleisteten Beiträge können vom Einkommen abgezogen werden und reduzieren so die steuerliche Belastung. Dies hat der Gesetzesgeber vorgesehen, um die arbeitende Bevölkerung zu motivieren, ihre Vorsorge selbst in die Hand zu nehmen.

Was ist der Unterschied zur Säule 3b?

In der Schweiz ist das Vorsorgesystem in drei Säulen aufgeteilt. Bei der 3. Säule handelt es sich um die private Vorsorge (3a und 3b), die sich empfiehlt, damit man seinen gewohnten Lebensstandard nach seiner Pensionierung halten kann. Säule 3a wird auch die gebundene Vorsorge genannt und vom Bund steuerlich begünstigt, da sie primär der Altersvorsorge dient. Säule 3b wird auch die freie Vorsorge genannt, da man freier über diese verfügen kann, es keinen Maximalbetrag gibt, die Beträge aber auch nicht von den Steuern abgezogen werden können.

Was ist ein Vorsorgekonto?

Mit Vorsorgekonto wird ein Gefäss bezeichnet, in dem Gelder steuerprivilegiert investiert werden können. Es gibt reine Konto-Lösungen, bei dem Geld auf einem Konto liegt und verzinst wird, oder Vorsorgekonten, die an ein Depot gekoppelt sind und die für den Kauf von Fondsanteilen verwendet werden. Die Fondsanteile liegen dann in einem separaten Depot.

Wie viel kann ich in die Säule 3a einzahlen?

Wenn Sie bereits eine Pensionskasse haben, dürfen Sie den Maximalbetrag von bis zu 6’826 Schweizer Franken einzahlen (Stand 2019). Sind Sie selbstständig und haben keine Pensionskasse, können Sie höchstens 34’128 Schweizer Franken bzw. max. 20 Prozent des Nettoeinkommens in die Säule 3a einzahlen. Diese Einzahlungen können vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden, wodurch Sie Steuern sparen können.

Was passiert mit Säule 3a bei Scheidung oder Todesfall?

Im Todesfall geht der Sparbetrag in der Regel an den Ehepartner oder den eingetragenen Partner. Ist dieser nicht vorhanden, sind folgende Personen Begünstigte:

1. direkte Nachkommen oder Personen, die vom Verstorbenen in erheblichem Masse unterstützt wurden

2. die Person, die in den letzten fünf Jahren bis zum Tod ohne Unterbrechung in einer Lebensgemeinschaft mit dem Verstorbenen gelebt hat

3. die Person, die für den Unterhalt gemeinsamer Kinder aufkommt

Ebenfalls begünstigt sind in späterer Reihenfolge Eltern, Geschwister und übrige Erben des Verstorbenen.

Wissen

Frau im Büro

Wer clever vorsorgt, hat mehr vom Leben

Sie geniessen Ihr Leben und möchten das auch in Zukunft tun? Hier einige Tipps, wie man am besten vom Lohn etwas auf die Seite legen kann.
Mann am Schreibtisch

Heute schon an morgen denken

Eine der wichtigsten Entscheidungen: «Will ich das Leben nur heute geniessen oder auch für morgen und übermorgen vorsorgen?»
Paar im Gespräch

Dank guter Vorsorge Träume verwirklichen

Wie das Leben auch spielt – eine gute Vorsorge passt sich an und bietet bei aller Flexibilität gleichwohl Sicherheit und Rendite.

Direkt zur Kontoeröffnung

Konto eröffnen

Ihre Beratung

Sie wollen Vermögen aufbauen und Steuern sparen? Wir beraten Sie gerne in allen Belangen.

Beratung anfordern

Agentur finden

Stetoskop

Komplett geschützt

Mit einer Unfallversicherung, welche die obligatorische Versicherung ergänzt, sind Sie auch im Haushalt und in der Freizeit optimal versichert.

Ein junges Paar umarmt sich.

Erwerbsunfähigkeits­versicherung

Gewohnter Lebensstandard trotz Unfall oder Krankheit. Sichern Sie Ihr Einkommen für den Fall von Erwerbsunfähigkeit ab. Zurich ErwerbsRisiko ist dafür die passende Lösung. 

Lachende Familie.

Ihr Eigen­tum auf Nummer sicher

Mit der Hausrat­ver­sicherung geniessen Mieter und Eigen­tümer umfassenden Schutz für ihr Hab und Gut.