Mit einem guten Gefühl durchs Leben gehen

Vater, Sohn und Enkel mit Geburtstagskuchen und Geschenk

Mit einem guten Gefühl durchs Leben gehen

Eine gute Vorsorge lohnt sich – fürs Alter oder Unvorhergesehenes. Gemeinsam decken Zurich und Vita Ihre Bedürfnisse in der privaten und beruflichen Vorsorge vollumfänglich ab.
Träumen Sie davon ein selbstbestimmtes, finanziell unabhängiges Leben zu führen? Dem Schicksal kann man nicht in die Karten schauen, doch eine kluge Absicherung für die Zukunft gibt ein gutes Gefühl. Die Vorsorgelösungen von Zurich und Vita bieten gute Möglichkeiten, um die wichtigsten Risiken abzudecken und für später zu sparen. Vita, das ist berufliche Vorsorge für Unternehmen und ihre Angestellten – von den Vita Sammelstiftungen und der Zurich Versicherung. 

Finanzielle Absicherung für Unvorhergesehenes

Wenn ein Schicksalsschlag das Leben eines Paares oder einer Familie für immer verändert, ist dies für alle eine grosse emotionale Herausforderung. In einer solchen Situation ist es beruhigend, wenn zumindest das Finanzielle geklärt ist. Mit einer Risiko-Lebensversicherung lässt sich sicherstellen, dass der Partner oder die Familie weiterhin in der eigenen Liegenschaft wohnen, die Hypothek bezahlen und Verpflichtungen nachkommen können. Über die Säule 3b und unter gewissen Voraussetzungen auch in der Säule 3a können auch Konkubinatspartner begünstigt werden – unabhängig von der gesetzlichen Erbfolge.

Schutz bei Erwerbsunfähigkeit

Was, wenn Sie nach einem Unfall und einer Krankheit für eine gewisse Zeit oder dauerhaft nicht mehr arbeiten können? Grosse Einkommenslücken können die Folge sein: bei Krankheit sind die versicherten Leistungen meist um einiges tiefer als bei Unfall. In einigen Fällen reichen die Leistungen aus der staatlichen Invalidenversicherung (IV) und der Pensionskasse nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Gerade für Wohneigentümer ist jedoch ein verlässliches Einkommen wichtig. Eine Erwerbsunfähigkeitsrente schliesst mögliche Lücken und sorgt auch bei einer dauerhaften Erkrankung für Sicherheit.

Den Nachwuchs gut abgesichert

Jeder wünscht seinem Kind alles Glück dieser Welt. Und doch kann man es nicht vor allem bewahren. Kinder, die wegen eines Unfalls oder einer schweren Krankheit bereits in jungen Jahren invalid werden, sind auch finanziell benachteiligt. Sie können zwar mit Leistungen aus der IV sowie mit Ergänzungsleistungen rechnen. Doch weil sie nie die Chance haben, ins Erwerbsleben einzusteigen, fehlt ihnen die so wichtige Pensionskassenabsicherung. Um diese Sicherheitslücke zu schliessen, hat Zurich die Kinderversicherung «Junior» entwickelt. Sie zahlt je nach gewählter Deckung im Leistungsfall bis zu 1.9 Millionen Schweizer Franken im Verlauf des Lebens aus und ermöglicht es so, ein Stück Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zu bewahren. Mit der «Junior»-Versicherung können zudem Eltern, Grosseltern, Paten oder Freunde Kapital für das Kind ansparen und ihm so zum 20. Geburtstag eine grosse Freude machen.

Die Träume bis ins hohe Alter leben

Mit der Pensionierung entstehen neue Freiräume – auf einmal ausreichend Zeit für Hobbies, Freundschaften und Reisen. Erfahrungsgemäss gehen nach der Pensionierung die Ausgaben nicht wesentlich zurück. Es gibt verschiedene Wege, um für ein selbstbestimmtes Leben vorzusorgen – frühzeitiges Sparen ist jedoch unumgänglich. Dies kann durch Einkäufe in die Pensionskasse und in die 3. Säule geschehen. Sie sorgen für Ihre aktuellen und zukünftigen Pläne vor – und profitieren zusätzlich von Steuervorteilen und Renditechancen. Eine frühzeitige Planung lohnt sich: wer heute vorsorgt, kann morgen seine Träume leben.

Wettbewerbsvorteile dank kluger beruflicher Vorsorge

Unternehmer wissen, wie wichtig es ist, vorausschauend zu planen. Im Bereich der beruflichen Vorsorge ist dies nicht anders. Im Gegensatz zur staatlichen Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV), bei der Firmen keine Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten haben, besteht in der zweiten Säule ein umfassendes Angebot an Vorsorgelösungen. Ihr Arbeitgeber wählt die Pensionskasse und den Vorsorgeplan. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), welche die richtige Wahl treffen, können sich auf dem Arbeitsmarkt gut positionieren. Vorbei sind die Zeiten, in denen Angestellte bei der Wahl ihres Arbeitgebers in erster Linie auf die Höhe des Lohns achteten. 60 Prozent ziehen es heute vor, einen leicht tieferen Lohn und dafür ein gutes Package in der Vorsorge zu erhalten. Dies ergab eine repräsentative Umfrage von Zurich. Die Vita Sammelstiftungen und Zurich bieten Unternehmen jeder Grösse eine breite Palette an bedarfsgerechten und fairen Vorsorgelösungen.

Weitere Artikel

Paar im Gespräch

Dank guter Vorsorge Träume verwirklichen

Wie das Leben auch spielt – eine gute Vorsorge passt sich an und bietet bei aller Flexibilität gleichwohl Sicherheit und Rendite.
ebooks vorsorge

Einkommens­sicherung wichtiger als Lohnhöhe

Arbeitnehmende achten immer mehr darauf, wie die Sozial­leistungen ihres Arbeitgebers aussehen. Das ist auch gut so, denn diese können sehr unterschiedlich ausfallen und in vielen Fällen bietet sich eine ergänzende Versicherung an.
Frau im Homeoffice

Experteninterview: Flexwork für KMU

Zwei Flexwork-Experten erläutern Chancen und Risiken dieser Form der Arbeit – für Unternehmen und für Mitarbeitende.